BIOFA

BIOFA Naturfarben
Wohngesundheit, Klimaschutz und Nachhaltigkeit – diese Dinge liegen dem Naturfarbenhersteller BIOFA am Herzen.

Drei Dinge sind es, die dem Naturfarbenhersteller BIOFA am Herzen liegen: Wohngesundheit, Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Seit seiner Gründung zeichnet sich das Unternehmen durch einen besonders vertrauensvollen Umgang mit den natürlichen Rohstoffen aus, und genau dieser Umgang wurde durch sehr namhafte Qualitätssiegel und Zertifizierungen bestätigt. Die Produkte der Marke BIOFA bestehen zu 90 bis 100 Prozent aus mineralischen und nachwachsenden Rohstoffen direkt aus der Natur. Dass mit den natürlichen Ressourcen besonders schonend umgegangen wird, garantiert ein Netz ausgewählter Lieferanten.

BIOFA-Produkte und ihre Vorteile

Die Produkte von BIOFA zeichnen sich durch eine optimale Oberflächenqualität und eine einfache Verarbeitung aus. Hohe Reichweiten, kurze Trockenzeiten und lange Haltbarkeitszeiten – das sind die weiteren Vorteile, von denen die Anwender profitieren. Und das ist noch nicht alles. Denn Oberflächen, die mit BIOFA-Produkten behandelt wurden, lassen sich besonders einfach ausbessern und renovieren. Außerdem haben viele Produkte einen VOC-Gehalt von weniger 1 Gramm pro Liter – nach den aktuellen europäischen Richtlinien sind bis zu 700 Gramm pro Liter erlaubt.

BIOFA gibt sich die größte Mühe, schon bei der Auswahl der Rohstoffe und bei deren Verarbeitung Umwelt- und Klimabelastungen so weit wie möglich zu reduzieren. Und der Naturfarbenhersteller hat noch ein weiteres Anliegen: die Reduzierung von Lösemitteln. Durch die Verwendung neu entwickelter Bindemittel und durch die geschickte Kombination natürlicher Wachse, Harze und Öle können Lösemittel konsequent minimiert werden.

BIOFA legt Wert auf den Verbraucherschutz

Der Verbraucherschutz liegt dem Naturfarbenhersteller besonders am Herzen. Auf vage formulierte Aussagen wie „auf Basis von Naturölen“ verzichtet der BIOFA völlig. Außerdem stellt der Hersteller zu seinen Produkte eine Volldeklaration zur Verfügung, die um eine ausführliche Rohstofffibel von A-Z ergänzt wird.