Kalkfarben

Kalkfarben bieten eine besonders natürliche Möglichkeit der Wandgestaltung und können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich zum Einsatz kommen. Aus reinem Sumpfkalk gefertigt, kann die ökologische, mineralische und diffusionsoffene Farbe auf Wände und Decken im Wohnbereich ebenso aufgetragen werden wie auf verputzten Außenfassaden.

Ein gesunder Anstrich für Wände im Wohnbereich

Gerade beim Streichen im Innenbereich kommt der Farbwahl eine besondere Bedeutung zu. Die Farbe ist es nämlich, die das Raumklima in großem Maße beeinflusst. Wer sich für eine Kalkfarbe entscheidet, liegt in punkto Raumklima immer richtig, denn es gibt kaum einen gesünderen Anstrich. Reine Kalkfarben, die auf Sumpfkalk basieren und keine synthetische Acryl-Dispersion enthalten, haben einen pH-Wert von etwa 12 – die Farben sind also hoch alkalisch. Deshalb wirden sie auch keimtötend und verhindern die Entstehung von Schimmel. Der hohe ph-Wert hat weiterhin den Effekt, das zur Herstellung der Farben keine gesundheitlich bedenklichen Konservierungsmittel benötigt werden.

Kalkfarbe wirkt gegen Schimmel

Schimmel ist gesundheitsgefährdend, und doch sind Schimmelpilze fast überall zu finden. Die Sporen des Pilzes sind nämlich völlig anspruchslos. Ein Nährboden, z.B. der übliche Hausstaub, und etwas Feuchtigkeit ist alles, was sie zum Wachsen benötigen. Das Schimmelpilze heutzutage in so vielen Wohnungen zu finden sind, hat neben der weit verbreiteten luftdichten Bauweise auch mit der Verwendung synthetischer Farben zu tun. Aber gerade mit der richtigen Farbe lässt sich die Entstehung von Schimmel von vornherein verhindern. Kalkfarben besitzen diese Fähigkeit, denn sie sind diffusionsoffen und bieten den Schimmelsporen kein günstiges Klima.

Eine Wandfarbe für jedes Zimmer

Kalkfarben sind der Klassiker für feuchte Zimmer wie Kellerräume, und auf dem Land setzt man Kalk gerne zum „Weißeln“ von Ställen ein. Kalkfarben besitzen jedoch so viele Vorteile, dass man in jedem Raum des Wohnbereiches von ihnen profitieren kann. Die Wände im Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer sowie im Bad und in der Küche bilden zusammengenommen eine sehr große Fläche, die auf die Qualität der Raumluft einen sehr großen Einfluss hat. Deshalb lohnt es sich, die Vorteile von Kalkfarben zu nutzen, um ein gesundes und gutes Raumklima zu erzeugen.

Der Kalk selbst ist das Bindemittel

Bei Kalkfarben kommt ein ganz natürliches Bindemittel zum Einsatz – nämlich der Kalk selbst. Hergestellt wird die Farbe aus Kalkstein (Calciumcarbonat), der durch Brennen zunächst in Branntkalk (Calciumoxid) umgewandelt wird und dann durch Löschen mit Wasser in Löschkalk (Calciumhydroxid). Nach dem Brennen und Löschen ist die Kalkfarbe nahezu fertig. Mit Wasser verdünnt, benötigt sie nur noch Kohlendioxid (CO2) aus der Raumluft, um auf einem mineralischen Putz zu carbonatisieren. Dieser einfache Herstellungsprozess macht Kalkfarbe zu einer biologischen und ökologischen Wandfarbe, die weder belastend für die Umwelt noch schwierig zu entsorgen ist.

Kalkechte Pigmente bringen Farbe ins Spiel

Von Natur aus besitzen Kalkfarben einen natürlich wirkenden weißen Farbton. Aber selbstverständlich können auch Kalkfarben mit Pigmenten farbig abgetönt werden. Wichtig: Die verwendeten Pigmente müssen kalkecht, also für das Mischen mit kalkhaltigen Farben geeignet sein. Naturfarben-Marken wie Kreidezeit haben kalkechte Pigmente natürlich in ihrem Sortiment.

Von verschiedenen Herstellern erhältlich

Sie möchten ein oder mehrere Räume mit einer Kalkfarbe streichen? Dann werden Sie bei verschiedenen Naturfarbenherstellern fündig. Mit FOGGIA hat die Marke CasaNATURA eine hochweiße Kalkfarbe für den Innenbereich in ihrem Sortiment, die mit den CasaNATURA VINCI Pigmenten auch ganz nach Wunsch abgetönt werden kann. Rein mineralisch, schimmelhemmend und geruchsabsorbierend – die typischen Eigenschaften von Kalkwandfarben zeichnen auch die entsprechenden Produkte des Naturfarbenherstellers AURO aus. Eine leicht zu verarbeitende, diffusionsoffene und mit einer guten Deckkraft ausgestattete Farbe ist die AURO Kalkfarbe NR. 326, die sich mit den AURO Kalk-Buntfarben Nr. 350 farbig gestalten lässt. Für ein einfach herrliches Raumklima sorgt die AURO Profi-Kalkfarbe Nr. 344 aus dem Profi-Kalksortiment der Marke. Tipp: Die Profi-Kalkfarbe ist auch in der Variante Nr. 344-16 extra fein erhältlich. Auf Sumpfkalkbasis ist auch ein Produkt von AURO, die sich in letzter Zeit zum echten Geheimtipp entwickelt hat: Das AURO Frischeweiß Nr. 328 nämlich, das mit seiner photokatalytischen Wirkung mit Hilfe von Licht Schadstoffe und Gerüche wirkungsvoll abbaut. Ein Klassiker unter den Kalkfarben ist die Sumpfkalkfarbe von KREIDEZEIT. Die rein natürliche Farbe zeichnet sich durch eine gute Deckkraft aus und schafft durch ihre hohe Diffusionsfähigkeit ein hervorragendes Raumklima.